Aktuelle Benzinpreise steigen

Autor dieses Artikels:
Robert

aktuelle-benzinpreiseDie aktuellen Benzinpreise steigen, schließlich ist ja Ferien- bzw. Urlaubszeit. Dieser Mechanismus der steigenden Benzinpreise scheint so sicher, wie manches Amen in der Kirche. Die Begründungen der Mineralölkonzerne glaubt wohl schon seit längerem keiner mehr. So werden diese auch in den Nachrichtenmedien nicht mehr zur Begründung steigender Benzinpreise zur Ferienzeit genannt. Was steckt da eigentlich genau dahinter?

Der Autombilclub AvD führt eine Preiserhöhung um einen Cent pro Liter zu einem branchenweiten Mehrumsatz von 1,5 Millionen Euro pro Tag. Das ist schon enorm, zumal wenn man bedenkt, dass sich in den vergangenen Wochen die Benzinpreise für Super etwa um bis zu fünf Cent pro Liter erhöhten. Das kann sich nun jeder selber ausrechnen.

Andererseits muss man auch klar sagen, dass etwa in den ersten sieben Monaten 2008 der Durchschnittspreis von Super um satte 21 Cent pro Liter höher war als 2009. Beim Diesel macht das ganze 33 Cent aus. Unterm Strich sind das für alle Sorten 25 Cent laut Focus Money (33/09), was zu 8 Milliarden weniger Umsatz als 2008 führte. Auch nicht ohne.

Dass dabei auch regionale Unterschiede eine Rolle spielen, zeigt etwa Hep99 im RNZ-Blog oder der Vergleich Benzinpreise Deutschland – Österreich.
Das die Abzocke mit den Ferienzeiten auch Bloggerkollegen auffällt, ist klar. Vip-Chicks liefert gute Zahlen vom ADAC.

Update: die Preisspirale geht weiter (vgl. Benzinpreise auf Rekordhoch), was insb. die Inflation durch die hohen Energiepreise weiter antreibt.