Startseite > Energiegesetze > Energieeinsparverordnung (EnEV) > Energieausweis, Bedarfsausweis

Energieausweis, Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis

Der Energieausweis dokumentiert die energetische Situation von Gebäuden. Rechtsgrundlage im Rahmen der Energiegesetze findet der Energieausweis (früher auch Energiepass) in der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Inhalte eines Energieausweises

Energieausweis Beispiel

Energieausweis (Beispiel); Quelle: Zweite Verordnung zur Änderung der Energieeinsparverordnung; Seite 75; zuletzt abgerufen am 10.01.2020

Der Energieverbrauchsausweis wird anhand der Bedarfsgrundlage berechnet.

Der Energieausweis ist aussagekräftig hinsichtlich Heizanlage, Energiebedarf, Wärmeverluste und Verbesserungsbedarf. Dabei soll der Ausweis durch eine einfache Farbskala (sogenannter Bandtacho) mit erläuternden Durchschnittswerten Transparenz und Einfachheit schaffen. Es wird, ähnlich wie bei Elektrogeräten, eine Energieeffizienzklasse von A+ bis H vergeben. Dabei bekommen besonders energieeffiziente Gebäude die Energieeffizienzklasse A+. Der Ausweis gibt überdies Empfehlungen für Sanierungen und Modernisierungen, um die Energieeffizienz des Gebäudes zu optimieren. Die Empfehlungen entsprechen keinen Verpflichtungen.

Die verwendeten Begriffe „Primärenergiebedarf“, „Endenergiebedarf“ und „Energieverbrauchskennwert“ sind an sich jedoch wenig aussagekräftig. Auch werden statt dem Brennwert nur der Heizwert berechnet oder statt der Wohnfläche zählt die Gebäudenutzfläche. Daher steht der Energieausweis in der Kritik.

Die Verbraucherzentrale gibt in diesem Artikel Tipps, um zwischen seriösen und unseriösen Anbietern unterscheiden zu können. Einen Energieausweis dürfen nur Personen mit einer besonderen Qualifikation ausstellen. Qualifizierte Energieberater können auf der bundesweiten Datenbank der DENA gesucht werden.

Energieausweis und Kosten

Diese objektive Bewertung des Gebäudes ist aufwändig und somit recht teuer.
Der Energieausweis heißt auch Bedarfsausweis und kostet mindestens 400 Euro. Üblich sind 600 bis 800 Euro für einen detaillierten Energieausweis nötig. Die großen Preisunterschiede entstehen, da der Preis für einen Energieausweis gesetzlich nicht festgelegt ist und vom Aussteller selbst bestimmt wird. Man sollte nicht auf Dumpingpreise von Billiganbieter hereinfallen, da deutlich günstigere Energieausweise möglicherweise weniger Informationen enthalten können. Bei fehlenden Informationen kann es zu hohen Bußgeldern kommen.

Wer muss einen Energieausweis vorhalten?

Seit 1.1.2009 müssen den Energieausweis auch Bestandsbauten, die nach 1965 errichtet wurden, vorhalten. Für Geschäfts- und Gewerbebauten wird ab 1.7.2009 der Energieausweis obligatorisch, aber nicht zwingend verpflichtend. Dazu gibt es einige Überleitungsvorschriften, so dass man sich im jeweiligen Einzelfall konkret informieren muss.

Eigentümer müssen diesen Energieausweis bei Verkauf oder Vermietung vorweisen, wenn danach gefragt wird. Ansonsten drohen hohe Bußgelder bis 15.000 Euro. Der Energieausweis muss seit 1.5.2015 ungefragt bei einer Besichtigung vorgelegt werden. Selbstnutzer und Eigentümer von denkmalgeschützten Immobilien benötigen keinen Energieausweis.

Der Energieausweis ist für 10 Jahre gültig und muss danach erneuert werden.

Verbrauchsausweis

Neben dem relativ teuren Energieausweis (Bedarfsausweis) gibt es noch den günstigeren Verbrauchsausweis, der mit etwa 50 bis 150 Euro deutlich preiswerter ist. Der Energieausweis als Verbrauchsausweis ist für durchschnittliches Einfamilienhäuser vorgesehen. Hier besteht aber nurmehr ein sehr eingeschränktes Wahlrecht. Der Energieverbrauchsausweis berechnet die Energieeffizient anhand von Verbrauchswerten. Da dieses Verfahren weniger aufwändig ist, ist es günstiger als das Verfahren des Energiebedarfsausweises.

Weiterführende Links

Quellen

Themen dieses Artikels

Fehler, Anmerkungen zu Energieausweis, Bedarfsausweis?

Ihre Anmerkung zu Energieausweis, Bedarfsausweis

Ihre Anmerkung kann inhaltlich nach Prüfung in den Text einfließen und wird entsprechend unserer Datenschutzerklärung zu diesem Zweck verarbeitet.
Pflichtfelder: bitte alle Felder ausfüllen (insb. zum Schutz vor Missbrauch).

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2020 Energie Wissen|Seitenübersicht|Datenschutz, Impressum|199q - 1,642s