Energiepass

Robert

Autor dieses Artikels:
Robert

Der Energiepass heißt eigentlich Energieausweis und ist gesetzlich in der EnEV (Energieeinsparverordnung) geregelt. Dieses öffentlich-rechtliche Zertifikat wird in der EnEV seit 2007 beschrieben. Die Basis für den Energieausweis war tatsächlich der Energiepass.

Energiepass – der Ursprung

Die Deutsche Energie Agentur GmbH (dena) hatte einen Energiepass für Wohngebäude entwickelt und als Produkt bis 2004 an ca. 4.000 Gebäuden angewendet. Dieser Energiepass war das Vorbild für den später gesetzlich eingeführten Energieausweis.

Energiepass – die Bedeutung

Seit der gesetzlichen Einführung des Energieausweises hat der Energiepass daher keine eigentliche Bedeutung mehr, ist aber im Sprachgebrauch erhalten geblieben und wird häufig als Synonym für den Energieausweis verwendet.