Verbrauchsausweis

Robert

Autor dieses Artikels:
Robert

Der Verbrauchsausweis ist die günstigere Alternative zum Energieausweis bzw. Bedarfsausweis. Ein Verbrauchsausweis kostet ca. 30 Euro im Vergleich zum Energieausweis, der meist mit über 300 Euro zu Buche schlägt.

Dabei zeigt der Verbrauchsausweis nur den Energiebedarf der letzten drei Jahre an. Über den energetischen Zustand des Gebäudes und Verbesserungsmaßnahmen sagt der Verbrauchsausweis recht wenig aus. Vielmehr zeigt der Verbrauchsausweis den Energieverbrauch der Bewohner über die letzten drei Jahre. Für eine solide Einschätzung des Gebäudes kann das daher kaum ausreichen.

Der Verbrauchsausweis gilt 10 Jahre und muss nicht von einem Fachmann ausgestellt werden. Vereinfacht kann ihn jeder ausstellen, der zum Ablesen der Heizung bzw. deren Verbrauch befugt ist.

Früher galt eine Wahlfreiheit für den Eigentümer, ob er Bedarfs- oder Verbrauchsausweis erstellen und nutzen wollte. Seit 1. Oktober 2008 ist dies eingeschränkt.