Gaspreise

Die Entwicklung der Gaspreise rückt im Rahmen der Energiepreise auch zunehmend mehr in den öffentlichen Fokus. Denn die Gaspreise sind an den Ölpreis gekoppelt und reagieren etwa mit 6 Monaten Verzögerung auf Preisänderungen.

Gaspreise Entwicklung

Auch wenn der Heizölpreis im Juni 2008 etwa um die Hälfte gefallen ist, stehen zum Jahreswechsel und sogar danach noch einige Preissteigerungen bei den Gaspreisen an. Die Entwicklung der Gaspreise dürfte auch weiter eher nach oben als nach unten zeigen. Laut offizieller Berechnung des Statistischen Bundesamtes sind die Gaspreise damit derzeit einer der größten Preistreiber und Inflationstreiber. Im Vergleich zu November 2007 lag die Teuerungsrate im November 2008 bei über 25%.

Gaspreise: vergleichen und sparen

Am einfachsten ist es, beim Einkauf mit Sammelbestellungen zu sparen und nicht während der Heizperiode zu bestellen.
Ansonsten sind Gasthermen bereits mit niedriger Heizleistung als Ölkessel erhältlich. Auch ist deren Wirkungsgrad höher, so dass man nicht alleine auf den Preisvergleich zwischen Erdöl und Erdgas schauen darf. Auch bedarf es keiner baulichen Nähe zwischen Kessel und Tank, so dass man die Gastherme nicht im Keller unterbringen muss und auch keinen Schornstein errichten braucht.

Im Vergleich zum Öl haben Erdgasnutzer aber einen Nachteil: sie können nicht einen günstigen Einkaufszeitpunkt abwarten und große Mengen auf Vorrat kaufen, sondern sind an die laufenden Gaspreise und deren Erhöhungen gebunden.

Fehler, Anmerkungen zu Gaspreise?

Ihre Anmerkung zu Gaspreise

Ihre Anmerkung erscheint in der Regel nicht direkt auf dieser Seite sondern kann inhaltlich in den Text einfließen.
Pflichtfelder: bitte alle Felder ausfüllen.

Ihre Anmerkung:

Ihre Identität:

© 2017 Energie Wissen|Seitenübersicht|Datenschutz, Impressum|208q - 0,182s